Untweges mit der RhB
IMG_2652.jpeg
IMG_2659.jpeg
Unterweg mit dem Postauto
IMG_2649.jpeg

TREFF•LGBT+ UNTERWEGS

Auf dem Weg in deine Gemeinde - Jugendarbeit für ALLE!

... lesbisch, gay, schwul, bi, trans, inter, non-binär, pan, agender, ace, demi, queer, hetero ...

 

Nicht von überall ist es einfach, ins queere Jugendzentrum Chur oder Buchs treff.LGBT+ zu kommen. Manche Anreisezeiten sind zu lang - insbesondere, wenn man jung ist. Oder man hat nicht das nötige Geld fürs Bahn- oder Busbillett... Wir schaffen mit dir eine Lösung!

 

ÖV-FONDS

Nicht jeder kann sich ein Bus- oder Bahnbillette nach Buchs oder Chur zum Besuch der treff.LGBT+ leisten. Dafür haben wir extra einen ÖV-Fonds. Schreib uns einfach. Wir organisieren dir ein Ticket damit du auch ins queere Jugendzentrum Buchs SG bzw. Chur, den treff.LGBT+ kommen kannst.

TREFF.LGBT+ UNTERWEGS

Ca. 6 mal im Jahr ist der treff.LGBT+ unterwegs.  Aktuell sind in Planung queere Treffs mit uns in St. Moritz.

Der nächste Termin ist der 30. Oktober 2022. Wir starten um 11:45 Uhr vom Churer Bahnhof und wollen spätestens um 21 Uhr wieder zurück sein!

ABSPRACHE & WAS AUF DICH ZUKOMMT!

Schreibe uns eine Nachricht oder rufe uns an. Erzähl uns wie lang dein Anreiseweg ist. Wir besprechen dann mit dir die Möglichkeiten, wann wir zu dir in die Region kommen und wie wir noch andere queere Jugendliche auf einen Treff in deiner Region aufmerksam machen können.

Auch wenn es scheinbar keine anderen queeren Jugendlichen in deinem Dorf gibt. Wenn wir zu dir ins Dorf kommen, wirst du nicht die einzige queere jugendliche Person sein - es gehen immer einige Jugendliche, die regelmässig im treff.LGBT+ sind, mit uns auf "Reise" zu dir. So lernst du Queers in deinem Alter kennen!

Schreib uns einfach via Mail holger@sozialwerk.lgbt, Messenger oder in deinem Social MediaApp!

Kontaktiere uns!
 

IN ST. MORITZ WAREN WIR SCHON!

Und vielleicht kommen wir auch wieder!

Am 6. März 2022 haben wir junge queere Menschen aus dem Engerdin in St. Moritz getroffen. Wir haben zusammen gespielt, uns unterhalten, gegessen und so... Zum Schluss haben noch einige ihre Telefonnummer ausgetauscht. So wollen wir in Kontakt bleiben. Und wenn die jungen Menschen aus der Region es möchten, kommen wir auch wieder!

Ein herzliches Dankeschön an die Jugendarbeit St. Moritz, die uns bei den Vorbereitungen und der Durchführung unterstützt haben. DANKE!